News

In zehn Episoden - VON AMSTERDAM NACH ODESSA - jetzt bei Arte
Wir sind mit dem holländischen Musiker und Schriftsteller Auke Hulst per Anhalter über Flüsse und Kanäle geschippert. Von Amsterdam nach Odessa, durch Holland, Deutschland, Polen, Weißrussland und die Ukraine bis zum Schwarzen Meer.
Herausgekommen ist eine 10-teilige Reihe für ARTE, die ab dem 26. September zwei Wochen lang zu sehen ist.

1. Teil: 26.09.16 - 15:45h / 2. Teil: 27.09.16 - 15:50h / 3. Teil: 28.09.16 - 15:50h / 4. Teil: 29.09.16 - 15:45h / 5. Teil: 30.09.16 - 16:35h / 6. Teil: 03.10.16 - 16:40h / 7. Teil: 04.10.16 - 15:55h / 8. Teil: 05.10.16 - 15:45h / 9. Teil: 06.10.16 - 15:50h / 10. Teil: 07.10.16 - 15:50h   Und natürlich in der Arte-Mediathek.

Die wunderschöne Filmmusik von Auke Hulst kann man auch hier finden:
Amazon: www.amazon.com/Amsterdam-Odessa-Auke-Hulst/dp/B01M14BCZI/
Google Play: play.google.com/store/music/album/Auke_Hulst_Amsterdam_Odessa
Spotify: open.spotify.com/album/55WLPXp0EjEYPDLusjBD1Z

Idee: Walter Brun, Buch: Walter Brun & Auke Hulst, Regie: Dagmar Brendecke, Kamera: Denn van der Zaken, Susanna Salonen, Piotr Rosolowski, Schnitt: Viola Rusche, Lena Rem, Grafik: Sebastian Martinez, Produktionsleitung: Brigit Mulders, Redaktion: Pit Lehmann, MDR, Produktion: Andrea Ufer

CAMINO A LA PAZ beim Münchener Filmfest
Can a roadtrip change your life?

CAMINO A LA PAZ (ARG, D, NL 2015) von Francisco Varone eine Koproduktion mit Gema Films (Argentinien) und Habbekrats (Holland) läuft in der Reihe International Independants beim Münchener Filmfest.

Dienstag, 28.6.16, 17 h @ Münchner Freiheit 2

Donnerstag, 30.6.16, 22 h @  Gloria Palast

Freitag, 1.7.16, 20 h @ Münchner Freiheit 3

Sebastián (35) hat nur zwei Leidenschaften: Sein Lieblings-Rockband Vox Dei und einen in die Jahre gekommenen Peugeot 505. Als seine Freundin Jazmin Druck macht, weil sie Geld brauchen, versucht er sich mit seinem Oldtimer als Privattaxi-Fahrer. Unter seinen Fahrgästen ist der ältere Moslem Jalil, den ihm ein ungewöhnliches Angebot macht: Für eine attraktive Summe soll er den Mann ins 3.000 km entfernte La Paz in Bolivien fahren. Zögerlich nimmt Sebastian den Job an, den der alte Mann bis ins Detail geplant hat. Während der Reise geraten sich die beiden häufig in die Haare: Jalil krümelt das Auto voll, will nur arabische Musik hören und fünf Mal täglich zum Beten anhalten. Sebastián ist genervt, aber trotz ihrer Unterschiedlichkeit werden die beiden Männer letzlich vertraute Reisegefährten. Was als lästiger Job begann, wird für Sebastián ein bahnbrechender Trip zu sich selbst.

https://www.facebook.com/caminoalapazfilm

https://www.youtube.com/watch?v=8oS71L1t-F4

http://www.filmfest-muenchen.de/de/programm/filme/film/?id=4867#filmdetails-share

 

DER JUNGFRAUENWAHN von Güner Balci gewinnt den Bayerischen Fernsehpreis


Kinostart: NO LAND´S SONG von Ayat Najafi


Kinostart PELO MALO von Mariana Rondon


*****Grimme-Preis***** für PATONG GIRL - eine Koproduktion mit ZDF / Das kleine Fernsehspiel


IONA von Scott Graham bei Achtung Berlin / New Berlin Film Award


GRIMME PREIS NOMINIERUNG - "Ein Klempner für tausend Seelen" von Anastasia Vinokurova


DIE ARIER - von Mo Asumang (92 mins / 2014)


AKTUELLE PRODUKTIONEN


DIE GRÖSSTE FAMILIE DER WELT ein Film von Marita Neher


PHILIP UND DIE TRAUMFABRIK am 1. Juni im KiKa


Kinostart CARNE DE PERRO von Fernando Guzzoni am 3. April 2014


Grimme-Preis Nominierung für AKRAM UND DIE MAUER IM MEER


ADOPTED - demnächst auf DVD


Chronobiologie - Wie tickt der Mensch ? Am 14. Februar um 21.45 Uhr auf ARTE


BETWEEN HOME von Jack Rath in Australien


BALLADA jetzt auf DVD


MOTHER´S DAY - Festivals


AUSGEDIENT von Michael Richter - Premiere mit Team und Protagonisten in Berlin